Erfolgreiche Demonstration gegen Asylflut und Islamisierung in Essen

Essen- Am 02.04.2016 demonstrierten rd. 200 nationale Aktivisten unter dem Motto: „Einmal Deutschland und zurück! Asylmißbrauch und Islamisierung stoppen!“ durch das Zentrum der Ruhrgebietsstadt Essen.

1958327_1162227993788605_3070399999161783620_n

Gegen 14.00 Uhr sammelten sich die Teilnehmer der Veranstaltung am südlichen Ausgang des Hauptbahnhofes und nahmen Aufstellung. Der Demonstrationszug zog anschließend über die Huyssenallee, Hohenzollernstraße, Kronprinzenstraße, Helbingstraße und über die Essener Freiheit zurück zum Hauptbahnhof. Unterbrochen wurde der Aufzug durch mehrere Zwischenkundgebungen -u.a. vor dem sogenannten Ruhrparlament- auf denen verschiedene Redner zu den Teilnehmer/Anwohnern sprachen und den Protest gegen den derzeitigen Asylwahnsinn und die ausufernde Islamisierung klar zum Ausdruck brachten.

Redner der Veranstaltung waren Claus Cremer (NPD-Landesvorsitzender / Stadtrat in Bochum), Stefan Anthofer (NPD-Stadtrat Essen), Ariane Meise (st. Landesvorsitzende / Kreisrätin im Rhein-Sieg-Kreis), Rainer Händelkes (NPD-Kreisvorsitzender Krefeld), Marcel Haliti (NPD-Landesorganisationsleiter) und Melanie Händelkes (NPD-Stadträtin Duisburg). Der ebenfalls anwesende st. Landesvorsitzende der Partei DieRechte und Stadtrat in Dortmund, Michael Brück, ergriff ebenfalls kurz das Wort und lud die anwesenden Aktivisten u.a zum „TDDZ (Tag Der Deutschen Zukunft)“ am 04.06. nach Dortmund ein.

Besonders erfreulich war, daß auf der Demonstration der NPD auch einige Vertreter anderer Organisation wie der Partei DieRechte, der Identitären Aktion, ein paar Mitglieder der AfD, sowie Aktivisten von Pegida begrüßt werden konnten.

Die Demonstration durch Essen-Mitte konnte ordnungsgemäß und planmäßig durchgeführt werden. Groß angekündigte „Blockadeaktionen“ von linksextremistischen Politchaoten blieben aus, oder wurden von der anwesenden Polizei bereits im Keim erstickt.12523985_1162227670455304_7656560567710469613_n

Während der Demonstration wurde der Öffentlichkeit zudem bekannt gegeben, daß es nach internen Absprachen in diesem Jahr eine nationale 1.Mai-Demonstration in NRW geben wird. Diese wird von der NPD ausgerichtet und findet in Bochum statt. Damit stehen mit der Demonstration am 01.05. und dem TDDZ am 04.06. in den nächsten zwei Monaten zwei interessante Veranstaltungen in NRW auf der politischen Agenda.

NPD-NRW