Duisburg feiert eine neue Moschee – nicht mit uns!

Zum Spatenstich der neuen Moschee in Beek feierte die totalitäre muslimische  Ditib-Gemeinde gemeinsam mit OB Link und anderen offiziellen Vertretern unserer  Stadt die Errichtung der neuen Moschee. Diese wird als „neue Mitte“ von Beek deklariert und hofiert. Für Beek, einen überfremdeten Staddtteil mit herausragend hohen Arbeitslosen- und Kriminalitätszahlen, ist diese „neue Mitte“ sicher ein wegweisendes Zugeständnis der Stadt, hin zur weiteren Etablierung des Islam und rückwärtsgewandtem Religionsfanatismus.

Wir, die Nationaldemokratische Partei Deutschlands, bekennen klar: Der Islam gehört nicht zu Deutschland! Der Islam gehört nicht zu Duisburg! Orientalische Gotteshäuser gehören in den Orient! Stoppt die Islamisierung des Abendlandes!